Seiten

Dienstag, 22. Mai 2012

☆heute nur eine Frage☆

Die "Langeweile" bringt mich zwar nicht um, aber meine Sticki fehlt mir immer noch!
Also beschäftige ich mich nun mit grundlegenden Fragen zum Nähen!
Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen....
Ich sehe in den vielen verschiedenen schönen Blogs immer so tolle außenliegende Nähte. Das macht ja echt was her...vor allen Dingen, wo mein Sohn gerade voll auf so etwas steht ;o)
Aber ich befürchte, das ich meine Cover nicht dazu überreden kann, mir den Gefallen fehlerfrei zu gewähren. An den Winterschlafis meiner Kinder hab ich es ja schon mehrfach versucht mit mäßigem Erfolg. Gibt es da bei der Cover eine bestimmte Einstellung, die man beachten muss oder macht ihr das etwa mit der Ovi??? Wenn ja, wie???
Ich hoffe, Ihr gebt mir zahlreiche Tips, die ich dann mittlerweile alle ausprobieren kann bis meine Sticki wieder da ist ;o))))

Danke Euch schon mal von Herzen♥ und 
GGLG Sylvia

Kommentare:

Carina hat gesagt…

Hallo Sylvia,

ich mache die außenliegenden Nähte folgendermaßen:
Ich nähe die Teile links auf links mit der Ovi zusammen, so dass die Naht auf der rechten Seite liegt. Damit sie nicht gleich beschädigt werden, da sie ja nach oben stehen, nähe ich sie mit einem Zickzackstick fest. Den Zickzackstich sieht man in der Ovinaht kaum.

Ich hoffe, ich konnte die helfen,

grüssle,
Carina

kreativkäfer hat gesagt…

also die "normalen" aussenliegenden nähte mach ich mit der overlock, da steht die naht dann natürlich weg, so wie normalerweise innen. wenn es flach sein soll musst du einen flatnaht machen, das ist eine einstellungssache bei der ovi, da kann man dann die naht ein wenig auseinanderziehen und sie liegt flacher, möglichkeit 3 ist mit der cover aussen drüber (aber so dass innen aussen ist, also der kettenstich aussen und die geraden stiche innen) oder zierstich overlock mit der nähmaschine drüber geht auch. ich konnte ich konnte ein wenig licht bringen?
glg andrea

Libellein hat gesagt…

Hi Sylvia,
Ich bastel mit der Cover von Janome cpx herum. Die zickt ordentlich, besonders, wenn es über Nähte geht. grrrrr. Wenn Du eine ganz gute gefakte Flatlocknaht hinbekommen willst : zuerst mit cover ganz normal das Shirt säumen (2 Nadeln) und dann mit 3 eingefädelten Nadeln von LINKS auf der Covernaht nähen....total unpraktisch, aber sieht ganz passabel aus. Liebengruß aus den wilden Westen von Sandra.

Gesamtzahl der Seitenaufrufe