Seiten

Mittwoch, 4. Juli 2012

★ Ja ich weis...★

es ist hier gerade sehr ruhig ;o)
Ich muss gestehen, dass ich meine "Freiheit" ohne die Kinder gerade noch sehr genieße!
Mein Tag besteht daraus, meine Pferde zu reiten und zu versorgen, und aus kleinen Aufgaben, die ich in der kinderlosen Zeit gern erledigt hätte.
In der letzten Zeit las ich zwei Bücher, da ich mit meinen Hunden ein paar "Kommunikationschwierigkeiten" hatte. Der Fritzi kam ja vor kurzem erst dazu, aus dem Tierschutz und dann wurde es manchmal etwas kompliziert. Er kläffte alles an, was sich bewegt. Nun bin ich ja eigentlich ein großer Fan von Martin Rütter. Aber das Training in dieser Art hat einfach nicht viel in unserem Fall gebracht. 
Da bekam ich von meiner Tierhomöopathin einen wunderbaren Tip....die folgenden Bücher zu lesen und evtl. ein Training bei der Frau zu machen.


Nun lasse ich mich ja nicht so schnell auf irgendwas ein. Aber diese Bücher habe ich dann doch besorgt und gelesen. -Nein verschlungen!!!! Sie geben nicht direkt Tips zur Erziehung, aber wer aufmerksam liest, stellt fest, dass es die ganze Zeit um die Kommunikation mit dem Hund in "Hundesprache" geht. 
Ich habe so ein Training ja schon mit den Pferden durch (Körpersprache und nonverbale Kommunikation) und weis, dass es funktioniert. Die Bücher sind so herzerfrischend  und lieb geschrieben, spannend und interessant, dass ich mich schnellstens um einen  Termin bei Maja bemühte. Fehlanzeige! Alle Termine bis ins neue Jahr weg!
Aber durch einen Glücksfall, konnte ich an einem Training, das sie für angehende Trainer abhielt mit meinen Hunden dabei sein und habe es genossen, mich gefreut, mich erfreut an der Art mit Hunden zu arbeiten und ich habe Maja einfach genossen! Eine tolle Frau, mit so viel Charme, Freundlichkeit und Ruhe...einfach eine tolle, sympathische Persönlichkeit, die genau so ist, wie sie im Buch rüber kommt! Und ich durfte dabei sein und Lernen. Was ich auch tat!
Am vergangenen Wochenende waren mein Mann und ich auf einem Wochenendausflug auf der Insel Poel - mit den Hunden!
Am Strand hatte ich zwei völlig entspannte Hunde, die auch nicht pöbelten, als ca. 20 spielenden Hunde um sie herum tobten. sie blieben ganz cool und ignorierten ihre Artgenossen, legten sich in den Sand und waren einfach nur lieb!
Ich bin platt und hab mich wirklich gefreut!
Schaut selbst....ich hatte die Leinen noch dran, weil ich dem Frieden noch nicht ganz traute....;o))
War aber unnötig!
 Fritzi.....und Morti (unten)
So, ich bin nun glücklich mit zwei netten Hunden, die natürlich noch lernen müssen, Frauchen in jeder Situation zu verstehen. Und ich muss weiter üben - ist ja klar!
Aber ich finde das Ergebnis nach so kurzer Zeit einfach toll!
............Und alles in Frieden und lieb mit den Tieren!
So!
Ich hoffe, ich hab Euch nun nicht gelangweilt mit meinen Urlaustätigkeiten! ;o))

Ich hab ja noch mehr getan...aber davon gibt es erst morgen einen Bericht. Ich will Euch nicht überfordern! *lach*

GLG Sylvia

Kommentare:

MOHNBLUEME hat gesagt…

Du hast so was von recht,einfach sein und geniessen.Scheinbar muss das genau so sein,dass Du Dich um Eure Hunde *probleme*...die ja nun verschwinden...kümmern kannst!?Also habt es noch ganz gut,liebe Grüsse Daniela

Renate hat gesagt…

Wie schön die Bilder von der Insel Poel. Vor 3 Jahren, als wir an der Ostsee Urlaub machten, waren wir auch dort. Meine Miriam schwärmt noch heute davon. Ich hoffe, wir kommen mal wieder hin. Wünsche Dir noch eine Zeit ohne Deine Kinder.*gg* Wir sind hier noch voll im Schulstress. Unsere Ferien beginnen am 1. August. Liebe Grüße, Renate

Von Herzen ♥ Monika hat gesagt…

Ein liebes und herzliches Hallo,
liebe Sylvia,

ich möchte an dieser Stelle meine Sympathie bekunden – und mich ganz herzlich für deinen netten Kommentar bedanken.

Aber auch deine Texte, die man nicht einfach nur ließt, sondern miterlebt, du schreibst auf eine Art und Weise die Interesse weckt.

Ich wünsche dir noch viel Spaß beim schreiben und lesen
von Herzen ♥ Monika

Gesamtzahl der Seitenaufrufe